Leitbild der Marke KiEZ

Wir KiEZe wollen uns als die außerschulischen Lernorte profilieren.

Wir setzen den Markenkern „Lernen durch Erleben“ als moderne Gruppenunterkunft mit lehrplanorientierten Programmen, Naturerlebnissen, Angeboten zur Teamfähigkeit und zur gesunden Lebensweise mit Sport, Bewegung und Ernährung in der konzeptionellen Entwicklung im eigenen KiEZ um und leben diesen nach innen und außen.

Wir sind als außerschulische Lernorte ein Element der Jugendhilfe und damit Partner für Familien, Schulen, Vereine und Verbände. Wir wollen dabei besonders neue Formate von Kooperationen zwischen den Bildungsträgern Schule und Jugendhilfe aufbauen. Wir KiEZe leisten unseren Beitrag zur Erfüllung des Bildungsauftrages, indem wir mit unseren Angeboten vor allem die nichtformelle und informelle Bildung junger Menschen initiieren.

Wir KiEZe fördern mit unseren Angeboten soziales Lernen und bürgerschaftliches Engagement und werden unserer gemeinnützigen Verantwortung als freier Träger der Jugendhilfe gerecht. Unsere Hauptzielgruppe sind die Kinder und Jugendlichen in der Altersgruppe von 6 bis 16 Jahren. Neben den Hauptzielgruppen sind die KiEZe für Gruppen der Familien-, Jugend- und Bildungsarbeit und Freizeitgestaltung offen!

Unsere inhaltlichen Angebote fördern interkulturelle Kompetenzen und sind Grundlage für internationale Schul- und Jugendbegegnungsprogramme, besonders mit Polen und Tschechien.

Wir KiEZe orientieren uns an den anerkannten Qualitätsstandards und werden dabei die Zertifizierungen der Initiative „ServiceQualität Deutschland SQ“ sowie „QMJ - Qualitätsmanagement für Kinder- und Jugendreisen Unterkunft“ ablegen.

Wir KiEZe pflegen mit der der KiEZ-Karte ein wichtiges Bindungsinstrument zu unseren Zielgruppen und Adressaten.

Wir KiEZe, als Kinder- und Jugenderholungszentren, wollen uns weiter entwickeln zu Zentren für Kommunikation, Information, Erlebnis und Zusammensein und orientieren sich an Pestalozzi: Lernen mit Hand, Herz und Kopf!